Aktuelle Berichte

Anträge und Anfragen der FW zur Kreistagssitzung am 27. März 2017

    Antrag für die Sitzung des Kreistages am 27.03.2017 Auswirkung geplante Baumaßnahmen 2017 und 2018 inkluvie der Ortsumgehungen B47 Rosengarten und B38 Mörlenbach auf die Verkehrs- und Wirtschafssituation Kreis Bergstraße      die Fraktion FREIE WÄHLER im Kreistag Bergstraße stellt folgenden Antrag:     Der Kreistag Bergstraße möge beschließen:   Der Kreisausschuss wird beauftragt, den für die ...

Mittwoch, 22. März 2017

weiter >>

Leserbrief des Kreisvorsitzenden Walter Öhlenschläger vom 1.März 2017

 Sehr geehrte Damen und Herren vom Bergsträßer Anzeiger,   bei den Antworten zu Ihrer Umfrage fehlt ein wichtiger Aspekt, und wir würden uns freuen, wenn deshalb auch die Freien Wähler zu Wort kämen.   Die Begrenzung der Managergehälter ist nur ein Teilaspekt der Vokabel „Soziale Gerechtigkeit“. Zudem ist dieses Thema nicht neu. Es rückt ...

Donnerstag, 2. März 2017

weiter >>

Probleme bei der Draisinenbahn ein Einzelfall?

Freie Wähler: „Verwaltung hebelt Kontrollfunktion des Kreistages aus.“   Die Umstände die zur Zahlungsunfähigkeit der Überwaldbahn, besser bekannt als Odenwälder Solardraisine, geführt haben sind noch nicht annähernd beleuchtet, da beginnt schon der Wettlauf darüber, wer der erste und größte Kritiker der Draisinenbahn gewesen sein will. Die Kreistagsfraktion der Freien Wähler hat sich ...

Montag, 21. November 2016

weiter >>

Kritik der Freien Wähler ruft Umweltministerium auf den Plan.

Verharmlosung von Gefahrgut löst die Probleme bei der HCBD-Entsorgung nicht.   Schön, das Hessische Umweltministerium hat nach vielfach geäußerter Kritik erkannt, dass es die dramatischen Engpässe bei der Entsorgung von HBCD-haltigen Dämmstoffen ernst nehmen muss. Und so schön die plötzliche Teil-Entspannung der Situation auch sein mag: ist das wirklich die Antwort einer ...

Freitag, 21. Oktober 2016

weiter >>

Gebührenerhöhung durch die Hintertür

ZAKB muss Entscheidung revidieren: Für erheblichen Unmut sorgt die jüngst getroffene Festlegung der Verbandsversammlung des Zweckverbandes Abfallwirtschaft Kreis Bergstraße (ZAKB), wonach seit dem 01.07.2016 ein Kubikmeter Grünschnitt als haushaltsübliche Menge gilt und bei Überschreitung dieser Menge acht Euro fällig werden. Bei den Freien Wählern sind massive Beschwerden von Bürgerinnen und Bürgern ...

Mittwoch, 27. Juli 2016

weiter >>

Social Bookmarking

Add this page to Blinklist Add this page to Del.icoi.us Add this page to Digg Add this page to Facebook Add this page to Furl Add this page to Google Add this page to Ma.Gnolia Add this page to Newsvine Add this page to Reddit Add this page to StumbleUpon Add this page to Technorati Add this page to Yahoo Add this page to Myspace Add this page to StudiVZ/MeinVZ Add this page to Link Arena Add this page to Mister Wong Add this page to Twitter Add this page to Yigg

Newsletter